Kreisjugendspiele des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt in ,,Fußball“

Am Mittwoch den 20.4.2016 waren Schüler der Jahrgänge 2002-2003 in Rudolstadt zu den ,,Kreisjugendspielen“ in der Sportart „Fußball“.

Für die Regelschule Saalfeld-Gorndorf traten an: Florian Geyer, Jakob Weihrauch, Johann Brömel, Julius Bondarenko, Konstantin Schulze, Maximilian Hilpert, Tim Fliegner, Raphael Jahn und Valentin Fehler.

Als wir, die Schüler der Regelschule Albert Schweitzer Saalfeld-Gorndorf, auf den Sportplatz des FC Einheit Rudolstadt in Rudolstadt ankamen, haben wir unsere neuen Trikots bekommen und wärmten uns auf. Zuerst begrüßte uns der Sportliche Leiter und stellte die Schulmannschaften und die Schiedsrichter vor.

Es waren die/das
Gymnasium Rudolstadt
Regelschule Gorndorf
Regelschule Unterwellenborn
Regelschule Neusitz
Gymnasium Gorndorf
Gymnasium Königsee
Regelschule Rudolstadt
Regelschule Kaulsdorf
Regelschule Gräfenthal
Sabelschule - Saalfeld
dabei.

Wir hatten dann gleich das erste Spiel gegen die Regelschule Neusitz. Das haben wir 2:0 durch die Tore von Julius Bondarenko und Maximilian Hilpert gewonnen.

Nach einer kleinen Pause spielten wir gegen das Gymnasium Königsee und spielten 1:1 unentschieden. Das Tor für die unsere Mannschaft erzielte Julius Bondarenko.

Danach mussten wir gegen die Regelschule Gräfenthal antreten. Das Spiel endete torlos 0:0.

Das letzte Spiel in der Gruppenphase spielten wir gegen die Regelschule Kaulsdorf. Nach einen hartumkämpften Spiel gingen wir durch ein Last-Minute-Tor(1:0) von Valentin Fehler als Sieger vom Platz und erreichten das Halbfinale.

Im Halbfinale trafen wir auf die Regelschule Unterwellenborn und auch nach der Verlängerung stand das Ergebnis noch nicht fest. Das heißt, wir müssen in das Elfmeterschießen, fünf Schützen treten für ihre Mannschaft an. Die ersten Schüsse beider Mannschaften fanden nicht den Weg ins Tor. Nach dem nicht getroffenen zweiten Schuss von Unterwellenborn legte die Regelschule Gorndorf mit dem ersten Tor durch Valentin Fehler vor. Unterwellenborn schoss mit dem dritten Schuss das erste Tor. Gorndorf schoss unglücklich vorbei. Bei dem vierten Schuss schossen beide Mannschaften wieder nicht ins Tor. Dann beim alles entscheidenden fünften Schuss verwandelte die Regelschule Gorndorf den Ball durch Konstantin Schulze. Unterwellenborn schoss vorbei, war damit raus und spielte nur um Platz 3.

Unser Torhüter Tim Fliegner zeigte beim Elfmeterschießen sein ganzes Können und hielt vier von fünf Bällen.

Wir standen im Finale.

Im Finale trafen wir auf die Mannschaft aus dem Gymnasium Rudolstadt. Das 0:1 für Rudolstadt fiel schon in den ersten Minuten und legte noch zwei Tore drauf. In der letzten Sekunde bekamen wir noch einen Elfmeter, den verwandelte Konstantin Schulze sicher.

Am Ende war die Regelschule Albert Schweitzer Saalfeld-Gorndorf auf dem 2. Platz.

Wir bedanken uns bei unseren Betreuern/ Trainern Jörg Fliegner, Marco Hilpert und Andre Oswald, dass sie uns begleitet haben und uns viel Mut und Kraft gegeben haben.

Julius Bondarenko und Konstantin Schulze

Die Webseite wird finanzell und durch ehrenamtliche Arbeit durch den

Verein der Freunde und Förderer der Regelschule "Albert Schweitzer" Saalfeld e.V

gefördert