Skilager 2016 der Klasse 7b

Es war soweit! Am Montag, den 04.01.2016, fuhr die Klasse 7b ins Skilager nach Grünheide.

Wir waren alle schon sehr gespannt, wie es nach 2 Jahren sein wird, denn wir waren ja schon einmal dort. Zwei Stunden dauerte die Fahrt mit unseren Kleinbussen.

Gleich nach der Ankunft richteten wir die Zimmer ein und dann ging es zum Mittagessen. Pünktlich trafen wir uns alle zum wandern. Das Ziel war der Vogtlandsee. Unsere ganze Klasse genoss die schöne Winterlandschaft und wir vergnügten uns mit einer kleinen Schneeballschlacht.

Abends fand noch eine Disco statt.

Am Dienstag wanderten wir zu der Skischanze in Auerbach. Mit viel Mut fuhren wir Jungs und Mädchen den großen Berg hinauf. Es war eine traumhafte Aussicht. Nachdem langen Marsch zurück, gab es eine Stärkung, das Mittagessen. Danach wanderten wir durch den Winterwald. Da der Grünheidepark eine Bowlingbahn besitzt, entschlossen sich, Herr Patzer und Frau König einen Abend mit uns dort zu verbringen. In verschiedenen Teams traten wir gegeneinander an. Es war sehr lustig, jeder gab sein bestes.

Am Mittwoch wanderten wir an einen Moorpfad und einen gefrorenen See entlang. Dort hieß es Mutprobe! Manche von uns trauten sich auf das gefrorene Eis. Am Ziel angelangt, sahen wir ein kleines Häuschen und machten wunderbare Fotos. Danach kam der schönste Teil der Woche! Wir fuhren in das Spaßbad Schöneck. Das Schwimmbad war wirklich toll ausgestattet mit zwei Rutschen. Es hat einen riesigen Spaß gemacht. Frau König war so nett und spendierte uns ein leckeres Eis. Abends gingen wir noch in die Turnhalle im Grünheidepark. Wir spielten Fußball, Federball und Ball übers Netz. Doch nach diesem anstrengenden Tag schliefen wir alle sehr schnell ein.

Am Donnerstag war leider schon der letzte Tag. Deshalb entschlossen sich unsere Lehrer, dass wir alle gemeinsam rodeln. Wir fuhren alleine, zusammen oder sogar ein Wettrennen mit den Schlitten. Das Mittagessen haben wir uns verdient. Zum Schluss unternahmen wir noch eine kleine Abschlusswanderung. Sie führte uns durch den verschneiten Winterwald, der einfach nur atemberaubend aussah. Wir liefen an kleinen, süßen Häusern mit vielen Eiszapfen vorbei. Nach diesem langen Tag kam am Abend noch die Aktionshalle ins Spiel. Auf der Hüpfburg war sehr viel los. Sowie auf dem Trampolin, beim Golf spielen, an den Fitnessgeräten und beim Tischtennisspielen.

Die letzte Nacht in Grünheide folgte.

Am Freitag packten wir unsere Koffer, denn es war der Tag der Abfahrt. Wir frühstückten noch schnell und dann fuhren wir mit den Kleinbussen los. Nach genau zwei Stunden nahmen unsere Eltern uns in Empfang.

Es war eine sehr schöne Woche und wir werden sie nicht so schnell vergessen. Ein großes Dankeschön an Frau König und Herrn Patzer für diese schöne Zeit.

Lina Böttcher, Klasse 7b

Die Webseite wird finanzell und durch ehrenamtliche Arbeit durch den

Verein der Freunde und Förderer der Regelschule "Albert Schweitzer" Saalfeld e.V

gefördert