“Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen, ist wie eine Jugend ohne Liebe, ist wie ein Alter ohne Frieden.“

Carl Peter Fröhling

Der Vorlesewettbewerb unserer-Schule hat sich seit Jahren zu einem festen Bestandteil der Vorweihnachtszeit entwickelt. Dieses Jahr fand er am Freitag, den 9. Dezember statt.

Gespannt lauschten die Jury (bestehend aus der Vorjahressiegerin Lilly Marlen Theil und den Deutschlehrerinnen Frau Fischer und Frau Jäger) sowie die Schüler beider 6. Klassen ihren Mitschüler, die sich in den vorausgegangenen Lesewettbewerben innerhalb ihrer Klassen qualifiziert hatten.

Bei lustigen, spannenden, phantastischen aber auch realistischen Textauszügen kam jeder auf seine Kosten. Nachdem der erste Teil-die Vorstellung des eignen Buches-absolviert war, folgte der noch schwierigere zweite Teil des Wettstreites. Eine Textstelle aus einem unbekannten Buch sollte möglichst ausdrucksstark vorgelesen und interpretiert werden. Das war schon ganz schön aufregend und nicht so einfach, wie man vielleicht vermuten könnte.

bilder@jördis.jäger

Aber alle 11 Teilnehmer/innen haben sich wirklich wacker geschlagen. Nach gespanntem Warten wurde endlich das Resultat durch die Jury bekannt gegeben.

Platz 1 Melina Much (Klasse 6a)
Platz 2 Phillip Bischoff (Klasse 6a)
Platz 3 Denice Rahn (Klasse 6b)

Wir gratulieren den Siegern und bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern des Lesewettbewerbes 2016 für ihr Engagement.

Die Webseite wird finanzell und durch ehrenamtliche Arbeit durch den

Verein der Freunde und Förderer der Regelschule "Albert Schweitzer" Saalfeld e.V

gefördert