Demokratie im Kleinen

Am 26.09.2017 – 2 Tage nach der Bundestagswahl – sah es bei uns in der Schule noch immer wie in einem Wahllokal aus.

Warum?

Im gleichen Raum, in den gleichen Kabinen und mit der gleichen Wahlurne wählten alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5-10 ihre Schülersprecher. Zur Wahl stellten sich 5 Kandidaten aus den Klassen 9 und 10, die im Vorfeld ihre Gründe und Ziele, Schülersprecher zu werden, ausführlich und öffentlich darlegten.

Die Wahl erfolgte nach den demokratischen Grundsätzen: geheim, frei, unmittelbar und wurde von der Wahlkommission (bestehend aus 2 Schülersprechern, dem Schulleiter und der Vertrauenslehrerin) auf den ordnungsgemäßen Verlauf überwacht.

Wahlergebnis Schülersprecherwahl

Michelle Martha Mirke Klasse 10c - 85 Stimmen

Max Karsch Klasse 9a - 74 Stimmen

Lena Seitz Klasse 9b - 43 Stimmen

Jakob Weihrauch Klasse 9b - 32 Stimmen

Faith-Justin Hünger Klasse 9a - 23 Stimmen

ungültige Stimmen 9

Bei nur 9 Stimmenthaltungen freuen wir uns sehr, den Wahlsiegern zu gratulieren und ihnen viel Erfolg bei ihrer Tätigkeit als Vertreter der Schüler zu wünschen.

Wir gratulieren:

Schülersprecher: Michelle Martha Mirke - 10c

1. stellv. Schülersprecher: Max Karsch - 9a

2. stellv. Schülersprecher: Lena Seitz - 9b

Wir danken der Stadt Saalfeld für die Bereitstellung des Wahllokales.

Jördis Jäger

bilder@hartmut weiß
Die Webseite und die Schule wird finanzell und durch ehrenamtliche Arbeit durch den

Verein der Freunde und Förderer der Regelschule "Albert Schweitzer" Saalfeld e.V

gefördert