Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Schulbezogene Jugendsozialarbeit ist ein eigenständiges Angebot der Jugendhilfe und bietet unterschiedliche Unterstützungsangebote für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen.

Seit dem Beginn des Schuljahres 2013/2014 ist das Angebot der schulbezogenen Jugendsozialarbeit auch ein fester Bestandteil an unserer Schule.

Frau Bernadett Weidhaas begleitet als Dipl.-Sozialpädagogin/-arbeiterin alle SchülerInnen bei Schwierigkeiten im Schullalltag. Sie nimmt sich Zeit für Gespräche und berät SchülerInnen oder Eltern bei Problemen in der Schule oder in der Familie.

Angebot der schulbezogenen Jugendsozialarbeit:

Offenes Gesprächs- und Beratungsangebot für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen.

Beratung und Begleitung bei familiären, schulischen, persönlichen Problemen im Rahmen individueller Einzelfallhilfe.

klassenbezogenes Konflikt- und Kompetenztraining zur Förderung der Klassengemeinschaft und Teamfähigkeit.

sozialpädagogische Gruppen- und Projektarbeit.

Begleitung und Vermittlung in Konflikt- und Krisensituationen.

Kooperation und Vernetzung mit Behörden, freien Trägern der Jugendhilfe, Beratungsstellen und Vereinen.

Die Beratungsangebote unterliegen dem Prinzip der Freiwilligkeit und der gesetzlichen Schweigepflicht!

Kontakt:

Nadine Bernhardt

Dipl.-Sozialpädagogin/-arbeiterin (FH)

0151 54674496

n.bernhardt@diakonie-wl.de

Büro im Raum 007 täglich 7.00 - 15.30 Uhr sowie nach Vereinbarung

Placeholder image Die Trägerschaft der schulbezogenen Jugendsozialarbeit übernimmt die Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH.
Die Webseite wird finanzell und durch ehrenamtliche Arbeit durch den

Verein der Freunde und Förderer der Regelschule "Albert Schweitzer" Saalfeld e.V

gefördert