Bildung und lebenslanges Lernen

Das Projekt "SEKA - Schulalltag mitgestalten, Erfolgserlebnisse sichern, Kompetenzen entwickeln, Abbrüche vermeiden" verfolgt im Rahmen der Projektlaufzeit vom 01.01.2016 bis 31.07.2018 an der Staatlichen Regelschule "Albert Schweitzer" in Saalfeld-Gorndorf das Ziel, die Anzahl von Schülern ohne Schulabschluss nachhaltig zu reduzieren.

Im Rahmen eines ganzheitlich orientierten Ansatzes richtet sich SEKA an Schüler, Eltern und Lehrer der Schule. Bei Projekten und Angeboten im Rahmen der teilgebundenen Ganztagsschule sollen sich Schüler ausprobieren und neue Erfahrungen sammeln.

Dadurch soll ein erweiterter Blick auf die Schule jenseits der klassischen Leistungsorientierung ermöglicht und Raum zur sportlichen Erprobung, Grenzerfahrung, gegenseitigen Wertschätzung und Anerkennung der eigenen Ressourcen gegeben werden.

Christoph Frenk

Projektkoordinator
Telefon: 03671-5254924
Mail: C.Frenk@diakonie-wl.de

Nancy Schlegel

Sozialpädagoge
Mail: N.Schlegel@diakonie-wl.de
Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.
Die Webseite wird finanzell und durch ehrenamtliche Arbeit durch den

Verein der Freunde und Förderer der Regelschule "Albert Schweitzer" Saalfeld e.V

gefördert